„Glatteis in Berlin“ oder „auf allen vieren durch die Stadt“

Glatteis klingt im ersten Augenblick harmlos und man denkt vielleicht an ein paar vereiste Stellen. Als ich jedoch gestern zum Sport gehen wollte, hatte ich 3 Schritte aus dem Haus gemacht und mir wurde bewusst, dass „gehen“ an diesem Tag nicht so einfach werden würde. Über dem Boden hatte sich eine Eisschicht gebildet, welche jedem geübten Schlittschuhläufer ein lächeln ins Gesicht gezaubert hätte. Da ich jedoch nicht dazu gehöre, verzog sich mein Gesicht in die entgegengesetzte Richtung und ich rutschte langsam und vorsichtig zu meinem ersten Zwischenziel… der Bushaltestelle. Diese liegt ca 100m von meiner Haustür entfernt und ist eigentlich nicht als langer Weg oder lange Strecke zu bezeichnen… sondern ehr als „Katzensprung“. Doch gestern war dem nicht so. Ich rutschte so vor mir her und sah schon einen ersten Mitrutscher in der Entfernung auf dem Boden liegen. Dieser rappelte sich auf und führte seinen Rutschgang fort. Ich tat dies ebenfalls. Doch was war das … Flastersteine… … bevor sich dieses Wort in meinem Kopf einbrannte lag ich auf dem Hosenboden. Mir tat alles weh und ich dachte „Wenn das so weiter geht hab ich keine lust mehr auf Sport“. Ich ging weiter… und konnte mich bis auf 10m zur Bushaltestelle vorkämpfen. Doch umsonst, denn …. Flastersteine verbarikadierten mir den Weg zu meinem Zwischenziel. Die Erinnerung an meinen ersten Sturz schoß in mein Gehirn… und ich lag wieder… Das war zuviel für mich … ich entschied mich für den Weg nach Hause… Diesmal mit Kontakt zur Häuserwand, tastete ich mich nach Hause und konnte keinen weiteren Sturz verbuchen. Zu Hause angekommen stellt man sich natürlich die Frage… „Was dagegen tun?“ und ich fand die Antwort🙂 SPIKES!!!

Spikes

Glatteisspikes

Mit diesr Konstruktion konnte ich das Eis überlisten🙂 Ich startete also einen neuen Versuch zum Sport zu kommen und kann nur sagen „Ich bin gelaufen wie auf Wolken“🙂 kein Rutschen, kein vorsichtiges laufen… einfach normal gehen! Und dem Bus konnte ich auch hinterher rennen!!! Ich verarschte also den Winter und die Spiegelglatten Straßen in Berlin🙂 !

Einen schönen Tag noch! Euer Prinz Schlobi!

Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt noch keine Kommentare.

Comments RSS TrackBack Identifier URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s